Diese Webseite verwendet Session-Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung dieser zu. Über den Button können Sie diesen Hinweis schließen.
Erklärung zum Datenschutz
Helparm

Helparm

Die Haupteinsatzmöglichkeiten des Helparms dienen der Verbesserung der Funktionen und als Unterstützung von Aktivitäten im Arm-Schulter-Bereich. Der Einsatz wird sich in der Regel auf die Therapiesituation beschränken. 

Der Helparm lässt sich sowohl einseitig als auch zweiseitig einsetzen. Die Gegengewichte können je Seite individuell bestückt werden und werden an der Ständersäule geführt. 

Durch den zur Mitte hin verlagerten Schwerpunkt bietet das Gerät eine gute Standfestigkeit, verbunden mit einer ausreichenden Hinterfahrbarkeit für Rollstühle. Die Einfahrbreite beträgt 80 cm.

Verbesserung von Funktionen und Unterstützung von Aktivitäten

Therapeutische Einsatzmöglichkeiten:

  • Entlastung und Lockerung der Muskulatur von Schulter und Oberarm bei funktionellen Übungen 
  • Kraftaufbau stark geschwächter Muskulatur 
  • Verbesserung der Bewegungskoordination 
  • Verbesserung der Kraftausdauer 
  • Mobilisation der Gelenke des Schultergürtels und des Armes (z. B. bei Arthrose und postoperativer Behandlung) 
  • Entzündungshemmende Mobilisation  
  • Reduzierung von Schonhaltung durch: sichere Führung von Bewegungen, Aktivität von antagonistischer Muskulatur, Begrenzung von Bewegungen 
  • Schmerzreduktion 
  • Hilfe für den Therapeuten beim passiven und assistiven Bewegen der Schulter 
  • Entlastung der Muskulatur von Schulter und Oberarmen bei der Handtherapie und bei Aktivitäten des täglichen Lebens

Diese Einsatzmöglichkeiten sind nicht scharf gegeneinander abzugrenzen. So bestehen zum Beispiel enge Wechselbeziehungen zwischen Entlastung, Lockerung, Schmerzreduktion, Koordination und Mobilisation. Der Nitzbon-Helparm verringert die Schwerkraft des Arms durch Gegengewichte. Minimale Funktionsmöglichkeiten im Schulter-Arm-Bereich können so effektiver genutzt werden. Die Schnurführungen sind jeder gewünschten Bewegungsrichtung anzupassen. Bewegungen können in allen Ebenen ausgeführt werden. Die Aufhängung ist für Unter- und Oberarm variabel. Der Arm kann sowohl in einer Doppel- als auch in einer Einzelschlaufe geführt werden. 

(Quelle: Nitzbon)

Anschrift

Praxis für Ergotherapie
Elser Kirchstraße 2
33106 Paderborn-Elsen

Kontakt

Tel. 05254 / 8044891
Fax 05254 / 8044892
E-Mail senden

Hinweise

Facebook Icon
 
Logo Weiß